ROBINSON Club Playa Granada – ein Erfahrungsbericht

Urlaub – die schönste Zeit im Jahr: Leider ging sie wie immer viel zu schnell vorbei. 8 Tage verbrachten wir im Süden Spaniens im schönen Andalusien. Südlich von Granada liegt Motril, wo sich etwa 80 km von Malaga entfernt der ROBINSON Club Playa Granada befindet. Der Sport & Fun Club ist einer der wenigen
ALL-INKLUSIVE ROBINSON Clubs und punktet zudem mit einem tollen Sport – & Wellnessangebot und leckerem Essen.

ROBINSON Club Playa Granada – die Lage

Vom Flughafen Malaga liegt der Club etwa eine Auto-Stunde entfernt direkt am naturbelassenen Strand. Dies bedeutet leider, dass es sich um dunklen sehr grob-kernigen Sand handelt. Wer also am Strand Frisbee oder Paletta spielen möchte benötigt entweder eine dicke Hornhaut oder sollte sich Schuhe anziehen, um schmerzfrei spielen zu können. Alternativ kann aber auf die direkt angrenzende Club-Liegewiese ausgewichen werden, welche zum Clubgelände gehört. Dieses befindet sich inmitten des 18-Loch-Golfplatzes LOS MORISCOS, direkt am Meer der Playa Granada. Mit Blick ins Landesinnere kann man auch im Juni noch die Schneebedeckten Gipfel der Sierra Nevada sehen. Wer also sowohl Meer- als auch Schneeblick haben möchte, ist im ROBINSON Club Playa Granada bestens aufgehoben.

Panorama-Bild ROBINSON Playa Granada

Panorama-Bild ROBINSON Playa Granada – Links Meer, rechts Schnee

ROBINSON Club Playa Granada – Hotelbewertung

Das 4-Sterne Hotel verfügt über zwei Restaurants und drei Bars. Im Hauptrestaurant werden täglich wechselnde Themen-Buffets präsentiert, wohingegen im La BODEGA, dem Spezialitätenrestaurant spanische Tapas (tageweise geöffnet, Getränke entgeltlich) oder 4-5 Gänge Menüs (entgeltlich) verzehrt werden können. Die Poolbar im Zentrum des Clubs befindet sich zwischen Pool und dem sogenannten Schachbrett. Dies ist der ROBINSON-Begriff für die Außenbühne, wo die Poolparties und Livemusik stattfinden. Eine weitere Bar befindet sich im NITE CLUB neben dem Theater und eine weitere Bar direkt am Strand mit Chillout-Area, an der mehrmals pro Woche (wetterabhängig) ein DJ zum Sundowner auflegt. Qualitativ gibt es nichts zu beanstanden. Sowohl das Essen als auch die Drinks, sind hochwertig. Das All-inklusive-Angebot beinhaltete neben Softdrinks, Bier, Wein und diversen Longdrinks ( Whiskey, Rum, Gin) auch Sekt. Wasser (Still oder mit Kohlensäure) kann man flaschenweise an den Bars ordern oder sich selbst aus diversen Kühlschränken bedienen, um diese mit aufs Zimmer zu nehmen.

ROBINSON Club Playa Granada – Sport- & Wellness-Angebot

Der Club verfügt über 6 Quarz-Tennisplätze, einem kleinen Fußballplatz, zwei Beachvolleyball-Feldern und einem Bogensport-Platz. Darüber hinaus gibt es ein eigenes Fitnessstudio mit Personal Trainer (entgeltlich). Der ROBINSON Club Playa Granada hat zudem ein eigenes Wellness-Center, mit zwei Saunen (90 Grad und 60 Grad), einem Dampfbad und einem Indoor-Pool. Hier können auch Massagen und Therapien gebucht werden. Täglich finden zwischen 17.30 Uhr und 18.15 Uhr Aufgüsse statt, welche teils auch Programm der Animation beinhalten und aufgrund von Witzigkeit oder besonderem Duft-Erlebnis in Erinnerung bleiben.

ROBINSON Club Playa Granada – Playa Granaten 2.0

Wenn aus dem Robinson Club „Playa Granada“ „Playa Granaten“ wird, dann ist Partywoche im Robinson Club in Andalusien. Über Pfingsten 2014 war es zum zweiten Male soweit und es stand die Playa Granaten 2.0-Partywoche an: Eröffnungsparty Devils and Angels, White-Beach-Party, zwei Live-Bands, große WM-Eröffnungsparty, DJ-Battle, Coaching-(Flirt) Seminare, Zumba-Experten – nur um einige Higlights zu nennen.

Wie es der Zufall so will, haben wir hiervon erst nach unserer Buchung erfahren, waren aber von dem zuerwartenden Programm recht angetan. Nicht nur von der Partywoche selber, auch von dem Publikum, da dieses schätzungsweise im Schnitt ein paar Jahre jünger war als sonst: Viele Paare und Singles in unserem Alter (um die 30), was für die Ferienzeit nicht üblich ist.

ROBINSON Club Playa Granada – Fazit

Der ROBINSON Club Playa Granada eignet sich hervorragend für Paare, Singles und Alleinreisende. Da es hier keine Kinderanimation, sondern nur Teenager-Animation gibt, reisen vermutlich nur wenige Familien mit Kindern zwischen drei und 12 an. Wer auf viel Sport und Erholung abzielt, ist im Playa Granada bestens aufgehoben. Wer allerdings auf Strandurlaub steht, wird ein wenig enttäuscht sein, da Spanien mit Sicherheit weitaus schöner Strände zu bieten hat. Die Liegewiese direkt hinter dem Strand, tut dem Blick aufs Meer keinen Abbruch, allerdings ist Wasserbaden aufgrund der größeren Steine nur bedingt oder mit Schuhen möglich. Hervorragendes Essen, ein tolles Publikum und ein ROBINSON Club-Team, das dir nahezu jeden Wunsch von den Lippen abliest, macht diesen Pauschalurlaub zu einem Erlebnis. Ich kann diesen Club absolut empfehlen und wir werden bestimmt wieder kommen.

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing bei der Lochmann Filmtheaterbetirebe GmbH, welche mit acht Traumpalast-Kinos in Baden Württemberg sowie mit einem Kino in Hamburg (Passage Kino) vertreten ist. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

1 Comment

Leave a Reply