R

ROBINSON Club Landskron | Familienurlaub in Kärnten

Wir waren Anfang Mai für ein paar Tage im ROBINSON Club Landskron am Ossiachersee und hatten eine tolle Zeit. Die Clubanlage liegt in einem Stadtteil von Villach auf einem bewaldeten Grundstück direkt am Ufer und bietet einen herrlichen Panoramablick auf den See und die Berge. Gegenüber, am anderen Ende des Sees, ist die Bergbahn zum Skigebiet Gerlitzen Alpe, welche den ROBINSON Club Landskron zu einem Sommer- und Winterclub macht. Durch die direkte Lage am Wasser bietet der ROBINSON gerade im Sommer sehr gute Bademöglichkeiten, aber auch Wandern und Fahrradfahren stehen bei den Gästen hoch im Kurs. Von Stuttgart aus ist die Club-Anlage in etwa 5 Stunden erreichbar.

ROBINSON Club Landskron

Die Anlage lebt natürlich durch seine einmalige Lage direkt am Ossiacher See, welcher zum Baden oder Wassersport einläd. Ob Segeln, Surfen, Stand-Up Paddling, Kajak oder Bootfahren – hier findet jeder Gast das für sich Passende. Wir haben uns sowohl ein Tretboot als auch ein Elektroboot ausgeliehen und haben uns dadurch die Seevillen vom See aus angesehen. Wer mit dem Fahrrad den See umrunden möchte, der muss mit etwa 28 km (zum Glück durchgehen flach :-)) rechnen. Wandern stand aufgrund der Vielfalt an Wegen und Touren bei den Gästen ebenfalls sehr hoch im Kurs. Die kundigen ROBINSON Guides bieten Touren aller Schwierigkeitsgrade in die drei Naturparks Nockberge, Hohe Tauern und den Julischen Alpen an.

Kulinarik im ROBINSON Club Landskron

Der Club bietet mit Vollpension made by ROBINSON von morgens bis abends reichhaltiges und ausgefallenes Essen an. Mit der Außenterasse sitzt man direkt am See und hat einen herrlichen Blick. Das Essen wird an sogenannten Live-Cooking-Stationen immer frisch zubereitet. Auch Veganer und Vegetarier kommen im ROBINSON Club Landskron auf ihre Kosten. Zum Essen sind die Getränke -Bier, Wein und Softdrinks – inklusive. Wem der Hauswein nicht mundet, der kann aus einer Vielzahl an Weinen einen kostenpflichtigen Wein aussuchen. Wer sich hier für eine Flasche entscheiden sollte und diese beim Essen nicht schafft, kann siw für die nächsten Tage einlagern lassen. Kulinarisches Highlight der Woche war definitiv der Gala Abend. Hier wird erfahrungsgemäß im Vergleich zu den anderen Tagen immer eine Schippe drauf gelegt.

Was bietet der ROBINSON Club Landskron sonst noch?

Neben dem Wassersport am See verfügt der Club auch über ein Hallenbad und natürlich über ein großes und modernes Fitness-Studio mit neuesten Geräten (Technogym) inkl. einem Indoor-Cycling Raum. Auch der WellSpa®-Bereich kann sich sehen lassen. Insgesamt verfügt der ROBINSON Club Landskron über drei Saunen – eine davon mit Seeblick direkt am See, in der auch die regelmäßigen Aufgüsse stattfinden und man sich danach direkt im See abkühlen kann.

Zum ersten Mal im Roby-Club

War unsere kleine Maus bei unserem letzten ROBINSON-Urlaub im Club Kyllini Beach noch etwas zu klein, konnten wir in Landskron zum ersten Mal den Roby-Club testen. Mit anderen Kindern spielen, auf dem Spielplatz schaukeln und im Sandkasten spielen war total angesagt. Die Roby-Club-Mitarbeiter haben Mia total nett integriert und sich sehr nett um sie gekümmert – obwohl sie mit Abstand die jüngste war. Neben der alltäglichen Bespaßung standen auch Malen, Basteln sowie eine Schatzsuche auf dem Clubgelände auf dem Roby-Club-Programm.

Ausflugsmöglichkeiten

Aber nicht nur der ROBINSON Club war super, auch die Region ist wirklich toll. Mit Villach oder Klagenfurt bietet Kärnten auch die eine oder andere Möglichkeit um zu bummeln oder zu shoppen. Beide Städte sind definitiv einen Ausflug wert. Aber auch sonst hat Kärnten viel zu bieten. Neben dem Ossiacher See gibt es im Umkreis von 20 Minuten auch den Wörthersee oder den Faaker See.

Am westlichen Ende des Ossiacher Sees nur wenige Autominuten vom Club entfernt, liegt die Felsenburg Landskron. Auf der Ruine befindet sich eine Adlerarena mit einer einzigartigen Greifvogelshow. Etwas unterhalb der Burg liegt der Affenberg, welcher Österreichs größtes Affenfreigehege ist. Dort leben knapp 200 Japanmakaken, die teils sehr nah zu den Besuchern kommen. Der Eintritt ist allerdings nur mit Führung möglich und dauert etwa 45 Minuten. Wer Tiere mag, der sollte sich auch den Tierpark Rosegg ansehen. Dort leben 35 Tierarten. Neben Bisons oder Steinböcken gibt es auch einen Spiel- und Kleintierzoo mit Ponys, Eseln und Hasen, welcher natürlich bei unserer kleinen Maus der Hit waren.

Wir hatten einen sehr schönen Urlaub und kommen bestimmt wieder – dann vielleicht in der kalten Jahreszeit, um zu sehen, wie der Club im Winter ist. Jetzt geht es aber erstmal an die Planung des Sommerurlaubs. Wir sind gespannt, wohin es uns verschlägt und werden natürlich berichten 🙂

ROBINSON Club auf Instagram   ROBINSON Landskron bei Facebook

#robinsonclublandskron

Gefällt Dir der Beitrag?  Dann darfst Du ihn gerne auch teilen:

CategoriesFamilienurlaub
Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast:

Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing bei der Lochmann Filmtheaterbetirebe GmbH, welche mit acht Traumpalast-Kinos in Baden Württemberg sowie mit einem Kino in Hamburg (Passage Kino) vertreten ist. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.