Blogstöckchen und This is how I work

In der Bloggersphäre bin ich schon das eine oder andere Mal über ein sogenanntes Blogstöckchen gestolpert, konnte damit aber nicht wirklich etwas anfangen. So auch gestern in der Gruppe “Deutsche Blogger” auf Facebook, weshalb ich ein bisschen recherchiert und mich daraufhin dazu entschlossen habe an dieser Aktion teilzunehmen.

Bei einer Blogstock-Aktion handelt es sich um eine Art Kettenbrief für Blogger und ist in der Blogosphäre weit verbreitet. Hierbei werden von den Bloggern bereits vorgegebene Fragen zu einem bestimmten Thema beantwortet. Das Thema zu diesem Blogstöckchen lautet: „This is how I work“. Anschließend wird das Stöckchen an (einen) andere(n) Blogger weitergegeben. Dies hat das Ziel, dass sich die Blogger untereinander besser vernetzen. Der Endzeitpunkt einer solchen Aktion ist meistens nicht definiert und oftmals lässt sich auch der Antreiber nicht bestimmen.

Und los geht’s:

Blogger-Typ:

Newbie: Aus privatem Interesse einen Blog aufgesetzt, um ihn für berufliche Zwecke (Jobsuche 2.0 – Integration einer Bewerbung und CV) zu nutzen, mit dem Ziel ihn weiterzuentwickeln und zum Wachsen zu bringen.

Gerät­schaf­ten digi­tal:

Sony Vaio, iPad 2 und iPhone 5

Gerät­schaf­ten ana­log:

Schreibtischunterlage (weiß, groß mit Kalender von 2008) und diverse Kullis (Werbegeschenke)

Arbeits­weise:

Meistens spontan, so wie jetzt auch.

Wel­che Tools nutzt du zum Blog­gen, Recher­chie­ren und Bookmark-Verwaltung?

Ich schreibe eigentlich fast alles direkt in die wordpress-Oberfläche, was mir bereits einmal (Stromausfall) zum Verhängnis wurde.

Wo sam­melst du deine Blogideen?

Ich sammele interessante Blogs und Themen per Lesezeichen und besuche diese noch proaktiv. Darüberhinaus mache ich mir ab und an Notizen in der gleichnamigen iPhone-App.

Was ist dein bes­ter Zeitspar-Trick/Shortcut fürs Bloggen/im Internet?

Da kann ich leider nicht mit dienen.

Benutzt du eine To-Do-List-App?

Wie bereits gesagt: “Notizen” im iPhone. Ansonsten sende ich mit auch mal eine Email als Erinnerung.

Gibt es neben Tele­fon und Com­pu­ter ein Gerät, ohne das du nicht leben kannst?

Mein iPad würde ich sehr vermissen, wenn es das nicht mehr geben würde

Gibt es etwas, das du bes­ser kannst als andere?

Bestimmt…

Was beglei­tet dich musi­ka­lisch beim Bloggen?

Meistens höre ich keine Musik. Ab und an läuft der Fernseher nebenbei.

Wie ist dein Schlafrhyth­mus – Eule oder Nach­ti­gall Lerche?

Müder Krieger würde ich sagen: geht spät ins Bett und kommt morgens schlecht raus:-)

Eher intro­ver­tiert oder extrovertiert?

Introvertiert

Wer sollte diese Fra­gen auch beantworten?

Aufgrund des Newbie-Status habe ich noch kein wirkliches Netzwerk. Allerdings würde mich interessieren, wie folgende Blogger/ Blogs diese Fragen beantworten:

Der beste Rat, den du je bekom­men hast?

Der beste Rat? Keine Ahnung, aber drei Handlungsempfehlungen/ Motti sind mir gerade durch den Kopf gegangen:

  • Machen!
  • Wenn ich tue, was ich immer getan habe, bekomme ich das, was ich immer bekommen habe
  • if you tell the truth you don’t have to remember anything

Noch irgend­was wichtiges?

Ich grüße alle, die mich kennen 😉

 

 

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing beim Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

2 Comments

  • Antworten Mai 15, 2013

    Lisa

    Na dann: Herzlich Willkommen in der Blogger-Welt! Ich wünsche Dir viel Erfolg hier und dass Du Deine Ziele erreichst. Optisch finde ich Deinen Blog schon mal wirklich außerordentlich gut gelungen! Und einen Schmunzler hast Du bei mir auch ausgelöst, mit Deiner Schreibtischunterlage… Jaja, Papier ist bekanntlich geduldig 🙂

    • Tobias Mattl
      Antworten Mai 15, 2013

      Tobias Mattl

      Danke für dein Kommentar und die Blumen. Spätestens 2015 hole ich mir eine neue Schreibtischunterlage;-)

Leave a Reply