H

Hawaii – O´aho und Big Island

Hawaii oder auch Aloha-State – eine Inselgruppe im Pazifischen Ozean, die seit 1959 der 50. Bundesstaat der USA ist.  Nach ein paar Tagen San Diego ging es also über Los Angeles mit einem Sechs-Stunden-Flug nach O´aho, eine der acht Hauptinseln, welche mit Honolulu auch die Hauptstadt des Bundesstaates stellt.

Hier ist auch der vermutlich berühmteste Strand von Hawaii zu finden: Wakiki-Beach. Für Touristen ist aber auch Pearl-Harbor, ein Marinestützpunkt, der 1941 einem japanischen Überraschungsangriff zum Opfer wurde, sehenswert. Auch bei Surfern ist O´aho begehrt und es finden regelmäßig Surf-Contests statt.

Knapp eine Woche verbrachten wir auf Hawaii. Nach zwei Tagen O´aho ging es für vier Tage nach Hawai´i – Big Island. Das ist die größte Insel, bestehend aus fünf Vulkanen, wovon der Mauna Kea einer davon ist und mit dem Mauna-Kea-Observatorium eines der bedeutendsten astronomischen Observatorien bildet. Auch auf Hawaii ist es auf 4200 Meter (10.000 Meter über Meeresgrund) a…kalt und sehr windig, was auf dem nachfolgenden Video temperaturtechnisch leider nicht zur Geltung kommt. Allerdings ist der Berg aufgrund der Sternensicht und des Sonnenunterganges absolut empfehlenswert:

Aber auch der Vulkan-Nationalpark, die Städte Hilo & Kona (bekannt: Kona-Kaffee), sowie der südlichste Punkt Nordamerikas oder Sightsseing-Stationen wie die Todesstelle von James Cook oder die Wasserfälle von Akaka waren sehenswert.

Nach vier Tagen „Natur-pur“ ging es wieder zurück nach Honolulu, wo wir unter anderem noch den Diamond Head bestiegen haben (tolle Sicht über Honolulu und Waikiki-Beach) und in einer berühmten Bucht (Hanauma Bay) ̶s̶̶c̶̶h̶̶n̶̶o̶̶r̶̶c̶̶h̶̶e̶̶l̶̶n̶ schlafen waren (der Vorabend und das Wetter machten uns einen Strich durch die Rechnung).

[vls_gf_album id=“24″ v1_id=“3862″]

Alles in allem war Hawaii wunderschön und definitiv eine Reise wert, allerdings liegt mir das „touristische“ Honolulu etwas mehr als die „naturverbundene“ Insel Big Island, aber wer auf Natur steht, ist hier absolut richtig.

Next Stop: Roadtrip – Los Angeles, San Francisco & Las Vegas

PS: Wer günstig einen Mietwagen auf Hawaii sucht, kann gerne Kontakt mit mir aufnehmen – Haben dort einen Schweizer kennengelernt, der Deutschen einen Sonderpreis macht:-)

Gefällt Dir der Beitrag? Liken!
[like]
Du darfst ihn aber auch gerne teilen:
CategoriesAllgemein
Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast:

Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing bei der Lochmann Filmtheaterbetirebe GmbH, welche mit acht Traumpalast-Kinos in Baden Württemberg sowie mit einem Kino in Hamburg (Passage Kino) vertreten ist. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

  1. Eddy says:

    Hach, da werden Erinnerungen wach. Danke für die Bilder – einige davon habe ich auch in meinem Fotoalbum. Würde gern wieder zurück nach Hawaii… *schwärm*

  2. Pingback:Mein erstes Mal USA – L.A., San Fran und Vegas Baby (Teil 1) | Darüber spricht ̶d̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶W̶̶e̶̶l̶̶t̶ Tobi

  3. Pingback:Mein erstes Mal – USA | Darüber spricht ̶d̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶W̶̶e̶̶l̶̶t̶ Tobi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.