B

BAGTAP – der digitale Kofferanhänger

Etwa 25 Millionen Gepäckstücke wurden nach Angaben des Luftfahrtdienstleisters SITA allein im Jahr 2016 fehlgeleitet. Der Großteil der verschollenen Gepäckstücke tauchte zwar innerhalb von 48 Stunden wieder auf, allerdings kamen über 3%, das sind 850.000 Taschen und Koffer, nie wieder zu ihrem Besitzer zurück. Und genau hier kann ein BAGTAP helfen.

[vls_gf_album id=“37″ v1_id=“5069″] Der BAGTAP ist ein digitaler Kofferanhänger, welcher via NFC oder QR-Code ausgelesen werden kann. Er verbindet das Gepäck mit einem sicheren ID-Tag-System und liefert die Sicher- und Gewissheit, dass das vermisstes Reisegepäck innerhalb kürzester Zeit wieder bei Ihrem Besitzer ist! Mit nur einem Tipp (NFC) oder Scan (QR-Code) via Smartphone zum ID-Tag am Gepäckstück, werden alle wichtigen Daten zum Besitzer und dessen Reisedaten sichtbar, So kann der Findende direkt Kontakt aufnehmen und weiß, wo das Gepäck „landen“ soll.

Das persönliche Profil mit allen relevanten Informationen – von der Handynummer bis hin zur Flugnummer –  kann jederzeit und von überall geändert und ergänzt werden. Zudem ist die Installation ist kinderleicht:

BAGTAP-Gewinnspiel

In Zusammenarbeit mit Sabocon und NFC21, deren Projekt der BAGTAP ist, verlosen wir zwei der coolen Gepäckanhängern. Über ein Gewinnspieltool habt ihr mehrer Möglichkeiten, um im Lostopf zu landen:

BAGTAB-Gewinnspiel

Wer sich nicht auf sein Glück verlassen möchte, der sollte sich die Facebook-Seite genauer ansehen. Dort gibt es aktuell für unsere Leser 15% Rabatt mit dem Code „Darüber spricht die Welt„:

15 % - Rabatt

CategoriesAllgemein
Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast:

Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing bei der Lochmann Filmtheaterbetirebe GmbH, welche mit acht Traumpalast-Kinos in Baden Württemberg sowie mit einem Kino in Hamburg (Passage Kino) vertreten ist. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

  1. Daniela Schmitz says:

    Was es nicht alles gibt. Die Baguette Tabelle finde ich äußerst interessant. Leider fehlt mir zum verreisen die Zeit, aber mein Schwiegervater ist ein wahrer Weltenbummler.
    Sollte ich eine der glücklichen Gewinner sein, werde ich ihm damit sicher eine große Freude machen.

    Daumen sind gedrückt.
    Daniela (Danielle Dante)

  2. Rainer Freynhagen says:

    Allerdings stellt sich die Frage, ob und welche persönlichen Daten man hinterlegen sollte: Es war schon immer sinnvoll die Adressdaten zu verstecken, damit nicht herausposaunt wird: Wir sind jetzt in Urlaub und unser Haus/unsere Wohnung ist alleine. Willkommen liebe Einbrecher! 😉

    1. Isabelle says:

      Hallo Rainer, man kann man Flugdaten, Hoteladresse, Notfallnummer hinterlegen, die persönliche Postanschrift würde ich da auch rauslassen, das ist ja genau das, was sonst Leute auf den Tag schreiben und das ist wenig hilfreich. Ich habe sogar schon die Adresse meines Reisebüros hinterlegt, die hatten das angeboten.

      Gut ist, dass man die Daten immer aktualisieren kann, ich hatte schon öfter Hoteladressen-Änderungen, die recht kurzfristig waren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.