Instapaper – eine „Später lesen“- App

Wer kennt das nicht: Man stößt auf einen interessanten Artikel, hat aber gerade keine Zeit diesen zu lesen. Man nimmt sich dann fest vor diesen später zu lesen, vergisst es aber dann. So ist es mir in der Vergangenheit öfter gegangen, bis ich auf die „Später-Lesen“-App Instapaper gestoßen bin. Die Smartphone- und Tablet-App dient dazu, Artikel und Blogbeiträge für das spätere Lesen zu archivieren. Instapaper macht aus Webseiten kleine E-Books und gibt gleichzeitig den passenden Reader dazu.

instapaper

Meiner Meinung nach, sind die 3,59 Euro (2,41 Euro Android), die die App normalerweise kostet, bestens angelegt. Die grundlegende Nutzung von Instapaper ist kostenlos. Allerdings muss ein Benutzerkonto angelegt werden, damit die gespeicherten Texte synchronisiert werden können. Es gibt erweitere Funktionen der App, die via In-App-Käufe hinzugebucht werden können. Hier kann man dann beispielsweise eine Volltextsuche anwenden, Instapaper mit anderen Apps verbinden oder das Zusammenspiel mit dem Kindle optimieren.

Nach dem Herunterladen der App und dem Erstellen des Nutzerkontos, können über ein Lesezeichen im Browser die lesenswerte Beiträge, auf die gestoßen wurden, markiert und automatisch mit dem eigenen Instapaper-Account synchronisiert werden. Anschließend kann das Ergebnis in Textform aufbereitet, in der Instapaper App auf dem Tablet oder Smartphone oder auch im Browser angesehen werden.

[nggallery id=19]

In der App selbst hat man die zudem Möglichkeit, die gespeicherten Artikel nach verschiedenen Kriterien zu filtern:

  • nach Lesezeit
  • nach Datum
  • nach Beliebtheit

Artikel, die einem besonders gut gefallen, kann man mit „gefällt-mir“ markieren und werden in einem separaten Ordner gespeichert, um sie zu archivieren. In diesem Zug werden beliebte (Artikel von Freunden) empfohlen. Durch die Verknüpfung zu Twitter und Facebook, können die gelesenen Artikel auch geteilt werden.

Hier geht es zum Download der App:

iOS: Download Instapaper
Android: Download Instapaper

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing beim Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

Be first to comment