Deutschlands Blogger – wie vernetzt sind sie?

DE_Blogger1

Sabine Sikorski, Daniel Rehn und Luca Hammer haben am Wochenende das Projekt: Deutschlands Blogger (Twitter Hashtags: #deblogger oder #deutschlandsblogger) ins Leben gerufen. Daniel war von der Visualisierung der österreichischen Blogosphäre so angetan, dass er sehen wollte, wie dies in der Blogsphäre von Deutschland aussehen würde und nahm kurzerhand Kontakt zu Luca auf.

Aus diesem Grund eröffneten sie die Gruppe “Deutschlands Blogger: ein Projekt” auf Facebook. Innerhalb von weniger als 24 Stunden folgten über 1.300 Bloggern deren Aufruf und traten der Gruppe bei. Diese Facebook-Gruppe sollte die Grundlage der Verknüpfungen schaffen, welche Luca Hammer dann visualisiert hat.

DE_Blogger

Sieht man sich die Anzahl der Blogger an, die dem Aufruf in kürzester Zeit gefolgt sind, kann man bereits von einer guten Vernetzung ausgehen, allerdings ist diese Ansicht bislang noch nicht wirklich repräsentativ. Es werden (momentan) nur die Blogger angezeigt, die in die Gruppe eingeladen wurden, bzw. eingetreten sind. Es gibt aber mit Sicherheit weitere Blogger in Deutschland, die bislang nichts von dem Projekt mitbekommen haben oder einfach kein Interesse haben der Gruppe beizutreten. Darüber hinaus können Blogger nur in die Gruppe eintreten, wenn sie bei Facebook registriert sind.

Bei der Vernetzung spielen auch die Facebook-Einstellungen eine wichtige Rolle. Die bislang 45.000 Verbindungen sind vermutlich nur ein Bruchteil, da nicht jeder eine öffentliche Freundesliste hat. Wer seine Freunde anderen Facebook-Mitgliedern verbirgt, kann auch nicht als vernetzt angezeigt werden.

Bereits nach weniger als 24 Stunden hat Luca bereits eine 2. Version (Beta) live geschaltet, bei der eine Suchfunktion integriert ist und man die Möglichkeit hat nach Bloggern zu suchen.

Je mehr Blogger der Gruppe beitreten, desto mehr Ideen kommen auf, was alles verbessert werden könnte. Allerdings ist dieses Wochenend-Projekt vermutlich schneller gewachsen als die Macher dies vermutete haben und wissen selbst, „dass die Visualisierung viele Fehler hat, dass Privacy Einstellungen ein Thema sind, es eine Selektionbias gibt (nicht vernetzte Personen werden eigentlich gar nicht erreicht) und so weiter.“

Ich jedenfalls beobachte die ganze Entwicklung mit starkem Interesse, auch wenn ich aufgrund der fehlenden Vernetzung bei Facebook, aber auch den Privatsphären-Einstellungen nur als kleines Licht angezeigt werde. Solltet ihr mir helfen wollen zu wachsen, geht es hier zu meinem Facebook-Profil 😉

Weitere Beiträge zu diesem spannenden Projekt:

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet als Teamleiter bei INTERSPORT Deutschland. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet im Digitalen Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

2 Comments

Leave a Reply