Blind Booking bei Hotels – SURPRICE Hotels macht´s möglich

Einen Flug buchen und nicht genau wissen, wohin die Reise schlussendlich geht – diesen Nervenkitzel bietet Germanwings mit seinem Blind Booking-Konzept, welches ich vor einigen Wochen getestet habe. Gleiches ist nun auch bei Hotels möglich: HRS präsentiert mit seiner neuen Tochter “SURPRICE Hotels” eine neue Möglichkeit via Blind Booking Hotelzimmer zu buchen und damit bis zu 60% zu sparen.

surprice-hotels.com

Screenshot: surprice-hotels.com

Zimmerpreise bis zu 60% billiger

Ab sofort haben die Hotelpartner von HRS die Möglichkeit, ihre Zimmer durch das Blind Booking-Konzept mit einem Rabatt von mindestens 25 Prozent an eine preisbewusste Zielgruppe zu vermarkten. Blind Booking heißt in diesem Fall, der Gast erfährt den Namen des Hotels erst nach erfolgter Buchung, zuvor bekommt er nur Einblicke in Form von grober Standort, Bildern und/oder Hotelbeschreibungen, die keinen Hinweis auf den eigentlichen Hotelnamen geben.

So einfach funktioniert SUPRICE Hotels

„Einfach gewünschte Destination auf der Startseite eingeben, sich aus der Ergebnisliste das passende Hotel aussuchen und die Lage des Hotels bis auf wenige Meter genau erkunden. Sobald das Hotel gebucht ist, enthüllen wir Ihr persönliches SURPRICE Hotel: Sie erhalten alle buchungsrelevanten Daten sofort nach der Buchung auf einen Blick: Voller Hotelname, genaue Adresse des Hotels, Hotelbilder und alle Informationen zur Anreise.“

Lage, Beschreibung und Bewertung stehen im Vordergrund

Der Reisende bekommt erst nach der Buchung den Namen des Hotels mitgeteilt. Die entscheidenden Buchungskriterien wie grobe Lage, Sterne, Ausstattung sowie der Preis werden ihm bereits bei der Hotelsuche angezeigt, sodass dies die ausschlaggebenden Argumente sind, um sich für ein Hotel zu entscheiden. Die Lage eines Hotels ist für viele Reisenden von entscheidender Bedeutung. Mit Hilfe einer Kartenansicht werden bei jeder Hotelsuche umfangreiche Standortdaten aus der näheren Umgebung angezeigt – zum Beispiel Restaurant- oder Shopping-Tipps. Noch zu erwähnen wäre, dass SURPRICE Hotels nur Häuser listet, die gute bis sehr gute Bewertungen durch andere Gäste erhalten haben. Hierbei zählen die Bewertungen auf den vier renommierten Buchungs- und Bewertungsportale HRS, hotel.de, HolidayCheck und TrustYou.

Buchen mit Geld-zurück-Garantie

SURPRICE Hotels bietet zudem eine doppelte Geld-zurück- Garantie, die sicherstellt, dass der Buchende auch tatsächlich den günstigsten Preis für sein Hotelzimmer zahlt. Falls dieser das gebuchte Hotelzimmer auf einem anderen Buchungsportal zu einem günstigeren Preis finden sollte, bekommt der Reisende sogar die doppelte Differenz zurückerstattet.

Nervenkitzel Blind Booking

Dass Blind Booking sehr amüsant und nervenaufreibend ist, konnte ich bei dem Städtetrip nach Berlin bereits erfahren. Beim nächsten Blind Booking-Trip, wird das Ganze dann mit Hilfe von SURPRICE Hotels und dem Blind Booking beim Hotel getoppt.

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing beim Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

Be first to comment