ROBINSON Club Playa Granada schließt zum Ende der Saison 2016

Still und heimlich schließt der ROBINSON Club Playa Granada seine Pforten. Ohne Pressemitteilung und großes Tamtam verabschiedet sich der ROBINSON Club auf dem spanischen Festland in Andalusien. Lediglich auf der Facebook-Seite des Reiseveranstalter informiert ROBINSON (in den Kommentaren), dass der Vertrag des Clubs planmäßig zum Ende des Jahres ausläuft und trotz intensiver Gespräche nicht verlängert wird.
ROBINSON ist es anscheinend nicht gelungen, mit dem Eigentümer ein neues und tragfähiges Abkommen zu erzielen, welches für beide Seiten akzeptabel ist.

Allerdings gibt ROBINSON auch zeitgleich bekannt, dass sie weiterhin auf der Suche nach passenden Clubanlagen sind – in verschiedensten Destinationen, sowohl in Deutschland, als auch rund ums Mittelmeer oder auf der Fernstrecke. 

Sehr schade, dass ein All-Inklusive-Premium-Club in Spanien wegfällt. Wir waren im Juni 2014 in Motril im ROBINSON Club Playa Granada und konnten anschließend den Club nur wärmstens empfehlen. In unserem Reisebericht kann man nach wie vor Eindrücke der schönen Clubanlage erhalten.

Zum Erfahrungsbericht ROBINSON Club Playa Granada

 

Gefällt Dir der Beitrag?  Dann darfst Du ihn gerne auch teilen:

 

 

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing beim Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

Be first to comment