Ritzenhof Hotel und Spa am See – 4*Superior-Hotel in Saalfelden am Steinernen Meer

Sommerurlaub in den Bergen? Bisher zumindest kamen wir beim Planen unserer Sommerurlaube nicht wirklich auf die Idee in die Berge zu fahren. Mit einem Sommerurlaub haben wir stets die südlichen Länder, Strand und Meer sowie Anreise via Flugzeug verbunden. Davon, dass es auch im Sommer in den Bergen super schön sein kann, konnten wir uns aber nun Anfang Juli in Österreich im 4 Sterne Superior Hotel Ritzenhof Hotel und Spa in Saalfelden am Steinernen Meer mehr als überzeugen. Aufgrund unserer momentanen Situation – den Umständen von Julia wegen, kam eine Flugreise nicht infrage. Deshalb haben wir uns nach einer Alternative zur Flugreise umgesehen, welche mit dem Auto erreichbar ist. So sind wir auf das Ritzenhof mit direktem Seezugang zum Saalfeldener Ritzensee gestoßen. Etwa vier Auto-Stunden von Stuttgart liegt das 4 Sterne S-Hotel im Salzburger Land, etwa 20 Minuten von Zell am See sowie einer knappe Stunde von Salzburg entfernt.

Ritzenhof Hotel und Spa am See

Als Wellnesshotel bietet der liebevoll geführte Familienbetrieb Ritzenhof  super Voraussetzungen, um sich vom stressigen Arbeitsalltag zu erholen. Das Hotel bietet einen wunderschönen Ausblick auf das „Steinerne Meer“, welches als Teilgebirge zu den Berchtesgadener Alpen gehört.

Der Ritzensee liegt quasi genau vor der Haustür. Im Winter – so wurde uns gesagt – hat man sogar die Möglichkeit auf dem gefrorenen See Schlittschuh zu fahren. Im Sommer dagegen bietet es sich natürlich an den privaten Seezugang zu nutzen und sich im kühlen Nass abzukühlen, eine Runde Stand-Up-Paddling zu versuchen oder einfach den Schwänen beim Schwimmen zuzusehen.

DCIM/103MEDIA/DJI_0259.JPG
DCIM/103MEDIA/DJI_0266.JPG
Ritzenhof_Hotel-Spa7
Ritzenhof_Hotel-Spa19
Ritzenhof_Hotel-Spa15
Ritzenhof_Hotel-Spa21
Ritzenhof_Hotel-Spa16
Ritzenhof_Hotel-Spa1
Ritzenhof_Hotel-Spa9
Ritzenhof_Hotel-Spa10
Ritzenhof_Hotel-Spa11
Ritzenhof_Hotel-Spa13
Ritzenhof_Hotel-Spa18
Ritzenhof_Hotel-Spa17
Ritzenhof_Hotel-Spa22

Der Spa-Bereich ist schön designed und mit dem Hallenbad und Behandlungsbereich sinnvoll miteinander abgestimmt. Mit einer Familiensauna, einer Außensauna und einem Dampfbad hatten wir ausreichend Möglichkeiten uns zu entspannen. Außerdem gibt es sehr viele Liegemöglichkeiten: Ob im Ruheraum auf einer Liege, der sonnenverwöhnten Terrasse auf gemütlichen Daybeds, Strandkörben oder Schaukeln oder direkt auf der Liegewiese am See – von überall hat man einen tollen Ausblick auf den Ritzensee und das herrliche Bergpanorama. Abgerundet wird das Ganze durch eine Vitalbar mit Getränken & Tee.

Ritzenhof_Spa
Ritzenhof_Spa3
Ritzenhof_Spa1
Ritzenhof_Spa2
Ritzenhof_Spa4
Ritzenhof_Spa5
Ritzenhof_Spa6
Ritzenhof_Spa14
Ritzenhof_Spa7
Ritzenhof_Spa8
Ritzenhof_Spa9
Ritzenhof_Spa10
Ritzenhof_Spa11
Ritzenhof_Spa12
Ritzenhof_Spa13
Ritzenhof_Spa15

Zimmer und Kulinarik

In Saalfelden angekommen, wurden wir von der Chefin persönlich sehr herzlich an der Rezeption des Ritzenhof Hotel & Spa empfangen. Nach einem schnellen Check-in wurden wir zu einem kühlen Glas Prosecco eingeladen. Bei herrlichem Wetter und über 30C° bot es sich geradezu an unser Willkommensgetränk auf der schönen Hotelbar-Terrasse zu genießen.

Das Hotel besteht im Übrigen aus zwei Häusern: Haus am Schloss und Haus am See. Unser Doppelzimmer war im Haus am See und hatte einen Balkon mit einer traumhaften Aussicht auf die wundervollen Berge und den Ritzensee.

Im Ritzenhofer Urlaubskonzept ALPINE HOLISTIC® spielt die Alpine Cuisine natürlich eine große RolleWährend unseres Aufenthalts konnten wir jeden Abend das leckere 5-Gänge Menü genießen. Aber auch tagsüber bietet einem die Küche die Wahl zwischen 2 Suppen und verschiedenen Salaten. Nachmittags gönnten wir uns ab und an noch ein Stückchen Kuchen – natürlich hausgemacht.

Meistens waren wir allerdings noch vom reichhaltigen Frühstücks-Buffet gesättigt. Hier gab alles was das Herz begehrt: Selbstgemachte Brötchen, liebevoll bemalte Frühstückseier, frisches Obst, eine große Auswahl an Wurst- und Käsevariationen, Müslis, Joghurts, selbstgemachten Brei, eine Saftbar und vieles mehr. Ganz frisch konnte man sich auch Allerlei von der Karte direkt aus der Küche zubereiten lassen – ob Omelette, Spiegeleier, Weißwürste oder frische Waffeln – es gab fast nichts, was es nicht gab.

Ritzenhof_Fruehstueck
Ritzenhof_Fruehstueck1
Ritzenhof_Fruehstueck2
Ritzenhof_Fruehstueck3
Ritzenhof_Fruehstueck4

Und abgestimmt zu dem leckeren Essen hat der äußerst zuvorkommende Service die Mahlzeiten komplett gemacht – wir wurden immer bestens umsorgt, beraten und jeder Wunsch wurde sofort erfüllt.

Saalfelden und Region

Das Ritzenhof Hotel hat mit seiner Region aber noch viel mehr zu bieten, als „nur“ den Ritzensee. Etwa 20 Minuten von Saalfelden entfernt liegt Zell am See. Hier können wir eine Bootstour auf und um den See empfehlen mit toller Aussicht auf das Steinerne Meer (Richtung Saalfelden) sowie im Südwesten auf dem Gipfel des Kitzsteinhorn Gletschers. Außerdem sieht man vom Boot aus die vielen Wege und Skilifte zu den Pisten der Schmittenhöhe.

Für passionierte Golfer gibt es in Zell am See auch einen 36-Loch Golfplatz. Mit zwei weiteren Golfplätzen (GC Urslautal und GC Gut Brandlhof) kommen die golf-affinen Gäste des Hotel Ritzenhof definitiv auf ihre Kosten. Aber auch die Biker und Wanderer haben mit Saalfelden und seiner Umgebung ihren Spaß.

Wer es etwas gemütlicher angehen möchte, dem können wir die Sommerrodelbahn am Biberg empfehlen. Hier wird man mit dem Sessellift nach oben gefahren, bevor es dann etwa 8 Minuten, 61 Kurven, 1,6 km Länge, 345 Höhenmeter und drei Jumps via Bob nach unten geht. Wer vor der Abfahrt noch eins der typisch österreichischen – und zudem sehr leckeren – Gerichte bei traumhafter Aussicht zu sich nehmen will, dem können wir den Berggasthof Huggenberg wärmstens empfehlen.

Aber auch das Örtchen Saalfelden selbst lädt mit seinen kleinen Gässchen und Cafes zum Schlendern ein. Am Rathausplatz findet wöchentlich ein kleiner Markt mit frischen Lebensmitteln und anderen Produkten aus der Region statt und auch das ein oder andere Geschäft – vom Spielwarenladen bis zum Trachtengeschäft  -tun ihr übriges um zu einem kleinen Stadtbummel einzuladen, von dem man das ein oder andere Souvenier mit nach Hause bringen kann.

Wir hatten jedenfalls eine tolle Woche mit super Wetter, besten Badebedingungen und vor allem einem hohen Entspannungs- und Erholungswert. Ein Sommerurlaub in den Bergen werden wir mit Sicherheit wiederholen und das Ritzenhof Hotel und Spa am See können wir dafür nur wärmstens empfehlen.

www.ritzenhof.at

Ritzenhof auf Instagram   Ritzenhof bei Facebook

#ritzenhofmoment

Gefällt Dir der Beitrag?  Dann darfst Du ihn gerne auch teilen:

 

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet im Marketing beim Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet dort als Abteilungsleiter Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

Be first to comment