Kuschelhotel Gams – Zeit für Romantik, Genuss und Zweisamkeit

Nur 2,5 Stunden dauert die Anreise von Stuttgart nach Österreich – in den Bregenzerwald. Perfekt für einen Kurztrip in das wunderschöne GAMS Genießer- & Kuschelhotel.

Unweit des Skigebiets Mellau/Damüls liegt das kleine idylische Dorf Bezau, in dem sich das sagenhafte 4-Sterne Kuschehotel Gams befindet. Dort haben wir im März ein traumhaftes Wochenende verbracht. Das GAMS Genießer- und Kuschelhotel ist spezialisiert auf Paare: Hier gibt es außschließlich Kuschelsuiten für zwei – ein Wochenende im Gams kombiniert Romantik, Entspannung und Genuss auf höchstem Niveau und ist auf pure Zweisamkeit ausgerichtet.

Die Nähe zu Mellau (5 km) hat es angeboten, am Anreisetag bereits in den Morgenstunden aufzubrechen, um das verlängerte Wochenende mit einem Skitag bei Kaiserwetter zu starten. Ganz nach dem Motto „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“ standen wir bereits vor 9 Uhr auf der Piste und konnten den Skitag so richtig auskosten. Aufgrund des herrlichen Wetters, wurden die Pistenverhältnisse gegen 13/14 Uhr ein wenig schlechter, weshalb wir uns dazu entschlossen haben abzufahren, um zum gemütlichen Teil überzugehen und den Tag mit Wellness im Gams fortzuführen.

IMG_6276
IMG_6230
IMG_6237
IMG_6236
IMG_6278
IMG_6240
IMG_6242
IMG_6226
IMG_6268
IMG_6232

GAMS Genießer- und Kuschelhotel

Gegen 15 Uhr erreichten wir das Kuschelhotel Gams in Bezau, das bereits von außen durch seine außergewöhnliche Architektur und dem speziellen Design auffällt. Schnell wird klar, dass das Kuschelhotel Gams sich als Ort der Romantik und Zweisamkeit versteht und dieses Konzept dort rundum gelebt wird: Bereits durch eine Herz-Einfahrt gelangt man in die Tiefgarage, der Check-In startet in kuschelweichen Sesseln bei einem Glas prickelndem Gold-Sekt in der Lounge, warmen Erfrischungstüchern bestückt mit Zitronengras, welches als Schutz vor bösen Geistern dient und viel Glück in der Liebe bringen soll.

Der perfekte Auftakt in ein erholsames Wochenende für Körper und Seele.

Kuschelsuite mit Whirlpool und Champagner

Nach dem Welcome-Drink wurden wir auf unser Zimmer gebracht und kamen dabei aus dem Staunen nicht mehr raus. Jede der 45 m² großen Kuschelsuiten im Gams beinhaltet ein Himmelbett, Jakuzzi mit Sternenhimmel, begehbare Regendusche und eine Sofaecke. Auf unserem Balkon hatten wir sogar einen offenen Kamin, der für romantische Abendstimmung gesorgt hat. Es fällt auf, dass hier alles mit sehr viel Liebe zum Detail gestaltet wurde. Und auch hier erwartete uns ein weiteres Willkommensgeschenk – eine Flasche eisgekühlter Champagner sowie leckere Schokolade.

Wer es aber eher herzhaft mag oder sich zunächst durch ein alkoholfreies Getränk erfrischen möchte, der kann sich bei der Minibar gegen einen kleinen Aufpreis täglich mit verschiedenen kleinen Snacks und Drinks verwöhnen. Die sich auf jeder Etage befindliche Eiswürfelmaschine sorgt zudem für die perfekte Temperatur der jeweiligen Getränkewahl.

Wellness im Da Vinci-Spa

Unser Champagner war bereits eisgekühlt, musste allerdings noch etwas auf sich warten lassen, denn  für uns stand erst einmal Wellness auf dem Programm; schließlich spürten wir das Skifahren noch in den Beinen. Das Kuschelhotel Gams hat mit dem Da Vinci Spa einen Wellness-Bereich, der keine Wünsche offen lässt: Verschiedene Saunen und Dampfbäder, Whirlpools, Kaltwasserbecken sowie ein Freibad. Perfekt, um dem Muskelkater vorzubeugen.

Auch das vielseitige Angebot im Spa & Wellnesscenter sorgt für Entspannung pur. Die Angebote der Beautyabteilung reicht von Peelingmassage über Sahne-Honig-Bäder, bis hin zu Schokoladenpackungen. Insgesamt acht verschiedene Arrangements, die sogenannten SPA-Menüs für zwei stehen neben weiteren „Klassikern“ zur Auswahl.

Wir kamen in den Genuss einer Schoko-Sahne-Anwendung, bei der als Abschluss eine heiße Schoki im zimmereigenen Whirlpool serviert wird.

Jetzt war aber auch langsam Zeit fürs Abendessen, denn Wellness macht ja bekanntlich hungrig. Auf uns wartete ein täglich wechselndes 5-Gänge Menü im hauseigenen Hauben-Restaurant Goldstück (Hauben sind die Österreichischen Sterne).

IMG_6256
IMG_6252
IMG_6251
IMG_6249
IMG_6248
IMG_6247
IMG_6245
IMG_6244

Sterne-Küche im Restaurant „Goldstück“

Auch im Restaurant ist alles auf Exklusivität und Zweisamkeit ausgerichtet. Dementsprechend gibt es im Restaurant nur Zweiertische und es nicht verwunderlich, dass es den Namen „Goldstück“ trägt. Das Essen war fantastisch, extrem abwechslungsreich und durch die Vielzahl an Kombinationen verschiedenster Aromen ein absoluter Hochgenuss und ein Erlebnis für den Gaumen. Der Service war zudem äußerst freundlich und zuvorkommend. Jeder Tisch hatte seine eigene Bedienung und wir konnten uns unser eigenes 5-Gänge Menü aus einer Vorauswahl ganz individuell zusammenstellen, sodass jeder seinen persönlichen Vorlieben nachgehen konnte.

Die Küche, welche offen und komplett einsehbar ist, wurde in den alten Ballsaal aus dem 19. Jahrhundert integriert und verbindet Moderne mit Tradition. Alles ist perfekt, um einen schönen Abend zu zweit zu genießen – bei leckerem Essen, tollem Ambiente und einer guten Flasche Wein.

Im Anschluss an ein hervorragendes Essen genehmigten wir uns jeden Abend noch einen Absacker in der Feuerlounge oder der Bar Pur Pur. Auch hier ist alles liebevoll eingerichtet und bietet ein romantisches Ambiente.

Natürlich lässt auch das Frühstück keine Wünsche offen. Von 8 Uhr bis 12 Uhr können die Gäste das ausgiebige Frühstücksbuffet genießen. Ob Müsli, Gebäck, Joghurts, Aufschnitt, Käse, frische Säfte oder auch Würstchen, Eier und Speck – beim Frühstück ist für jeden etwas dabei. Wer mag, kann auch mit einem Sektfrühstück und Lachs in den Tag starten – ohne Aufpreis natürlich.

Candy-Bar, Popcorn-Maschine & Videothek

Mein persönliches Highlight war die Candybar sowie die Popkorn-Maschine. Hier kann sich jeder Gast selbst bedienen und zwischendurch etwas Süßes oder Salziges naschen. Wer richtige Kino-Stimmung aufkommen lassen möchte, der kann sich in der hoteleigenen DVD-Sammlung auch einen Blockbuster für das Zimmer ausleihen – jedes Zimmer verfügt über ein DVD-Gerät. Vielleicht ist in diesem Zusammenhang wichtig zu erwähnen, dass W-Lan nur an der Rezeption verfügbar ist. Netflix & Co sind hinsichtlich Kino-Stimmung also keine Alternative. Auf das Ausleihen einer DVD haben wir verzichtet, haben uns allerdings des öfteren an der Popkorn-Maschine bedient 🙂

Fazit: GAMS Genießer- und Kuschelhotel

Das GAMS Genießer & Kuschelhotel wird seinem Namen absolut gerecht. Es kombiniert Romantik, Entspannung und Genuss auf höchstem Niveau. Wer mit seinem Partner ein paar Tage Zweisamkeit genießen möchte, findet hier im Hotel Gams den perfekten Ort für eine kurze Auszeit aus dem Alltag. Wer sich weiter informieren möchte, der sollte sich die Website oder den Facebook-Auftritt des Hotels näher ansehen.

Website Kuschelhotel Gams Facebook-Seite Kuschelhotel Gams

 

Tobias Mattl

Tobias Mattl

Sportinteressierter & -treibender Social Media Enthusiast: Tobi, Jahrgang 1981, ist Diplom-Betriebswirt (FH) und arbeitet als Teamleiter bei INTERSPORT Deutschland. Der Medienmanager, der vor seinem Diplom bereits seinen Bachelor im Themengebiet Online-Marketing (E-Commerce) absolvierte, arbeitet im Digitalen Marketing. Unter @tobiasmattl ist der Social-Media-Enthusiast auch bei Twitter zu finden. Aber auch bei Facebook, Google+ oder Instagram ist er aktiv.

Be first to comment